Adventskonzert 2010 der Jugend- und Stadtmusik Olten


 

Am Sonntag 28. November fand das diesjährige Adventskonzert der Jugend- und Stadtmusik Olten statt. Das Adventskonzert wurde vor 25 Jahren durch die Stadtmusik Olten ins Leben gerufen und vermag seither Scharen von Zuhörer in die Stadtkirche locken.

 

Das diesjährige Konzert wurde durch die Jugendmusik mit Werk "Four Old Dances" von Jan Van der Roost eröffnet. Wie der Name schon sagt besteht dieses Werk aus 4 verschiedenen alten Tänzen. Das nächste Werk welches die Jugendmusik unter der Leitung von Beat Kohler zum Besten gab war "Jesu, Joy of Man's Desiring". Eines der wohl bekanntesten Werke von Johann Sebastian Bach.

Billy Joel, der Komponist des nächsten Werk welches die Jugendmusik vortrug, war der 1. Amerikanische Komponist welcher nach dem Kalten Krieg durch die Weiten der Sowjetunion reisen durfte. Die Landschaften inspirierten ihn zu "Leningrad". Die Jugendmusik schloss ihren Konzertteil mit "A Discovery Fantasy" von Jan de Haan, einem Musikstück bestehend aus 5 Sätze.

Nun hiess es aber rasch die Konzertbühne für die Stadtmusik bereit zu machen, welche ihr erstes Adventskonzert unter der Leitung des neuen Dirigenten Marco Müller vorführen durfte. Sie begannen ihren Konzertteil mit dem traditionellen Schweizer Volkslied "S'isch äbe en Mönsch uf Erde", bekannt aus "S'Vreneli vom Guggisberg". Die sanften Klänge unterstützt durch einen Donnerwirbel des Schlagwerks waren ein fulminanter Einstieg in den 2 Konzert teil. Die Stadtmusik Olten wählte für das Jubiläumskonzert nur Musikstücke aus, welche bereits einmal an einem Adventskonzert vorgeführt wurden.

Die Overtüre Marinarella von Julius Fuc ik steht in total im Gegensatz zum Eröffnungsstück und betonte die Vielfältigkeit der Stadtmusik. Weiter ging es mit dem wohl bekanntesten Werk von Edvard Grieg, die "Peer Gynt Suite No. 1" woraus die Stadtmusik den 1. Satz "Morgenstimmung" vortrug.

Das Adventskonzert, welches immer am 1. Advent stattfindet soll wie der Name schon sagt, das Publikum in eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit einstimmen. Passend zum Schneefall draussen lud die Stadtmusik nun die Besucher auf eine Schlittenfahrt durch verschneite Winterlandschaften ein mit dem Stück "Sleigh Ride" von Leroy Anderson. Zum Abschluss spielte die Stadtmusik dann das bekannte Weihnachtslied "The first Noel".

Danach wurde das Licht gelöscht und im Gang wurden die Kerzen angezündet. Es folgte das bereits traditionelle "Stille Nacht, Heilige Nacht" welches im Dunkeln durch die Stadtmusik vorgetragen wurde. Die Besucher wurden gebeten nicht zu Klatschen um in Stille und voller Vorfreude auf die Weihnachten unser Konzert zu verlassen.

Leider ist nun das 25. Adventskonzert bereits wieder Geschichte. Aber alle Musikantinnen und Musikanten freuen sich bereits auf das nächste Adventskonzert.

Sollten Sie nicht solange auf die Stadtmusik warten können, was wir inständig hoffen, dann besuchen Sie unsere Agenda um zu sehen wo wir als nächstes zu hören sind.

Über Ihre Meinung zum diesjährigen Adventskonzert würden wir uns sehr freuen (auch Kritik darf geäussert werden). Hier gehts zum Gästebuch.

 

Fotografin: Irene Küpfer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Download
Fotodownload Adventskonzert 2010 - Teil
Adventskonzert 2010 - Teil 1.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 4.7 MB
Download
Fotodownload Adventskonzert 2010 - Teil 3
Adventskonzert 2010 - Teil 3.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 4.0 MB
Download
Fotodownload Adventskonzert 2010 - Teil 2
Adventskonzert 2010 - Teil 2.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 4.7 MB

Klicke auf das Bild um es zu vergrössern
Vorbericht im Oltner Tagblatt

Ein so erfolgreiches Konzert bedingt natürlich auch eine intensive Probearbeit. Hier Impressionen aus den Probearbeiten.

 

 

Das diesjährige Adventskonzert war bereits das 25. Impressionen aus dem Vorjahr findet man hier.